Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   13.02.15 09:22
    Recht so - immer & übera
   13.02.15 09:27
    Hallo Gregor, danke für

http://myblog.de/k111215

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Zeit verging ...

Es wurde langsam wieder wärmer, mein Freund zog quasi auf Raten immer mehr bei mir ein bs er eigentlich nur mehr bei mir wohnte und die Wohnung zu unserer gemeinsamen Wohnung wurde.

Meine Schwiegermutter hatte zwischendurch noch so Gedankengänge mit denen sie versuchte Kontrolle über uns zu bekommen, sie wollte zum Beispiel unsere Finanzen verwalten oder einsehen, der Vorwand dafür weiß ich gar nicht mehr.

Sie arbeitete nur drei tage die Woche, sie versuchte öfters an ihren freien Tagen mir Gesellschaft leisten und mich treffen. Es kam einmal dazu aber auch da konnte ich mich nicht wohl fühlen.

Eine Geschichte muss ich noch einschieben bevor ich mich dem Geburtstermin im Juni nähere.

Meine Schwiegereltern wollten schon lange Zeit unbedingt sehen wie ihr Sohn denn nun wohnt. Also luden wir sie ein ....

Sie stellte sofort fest das die Wohnung sehr klein ist, sie sagt "ein Baby hat hier Platz aber mein Sohn sicher nicht".

Sie bemängelte sofort meinen Esstisch, er war klein und rund und das störte sie.

Sie meinte ihr Sohn braucht einen eckigen Tisch, auf einem runden Tisch lernt man schlecht und er muss für seine Ausbildung gut lernen können. Sie schlug vor dass wir den Tisch ersetzen oder er nach Hause zu den Eltern lernen kommt.

Sie kannte keine Manieren, setzte sich auf mein/unser Bett obwohl wir natürlich eine Couch hatten, schaute sich großzügigst um, als ob sie das Objekt erwerben wollen würde, es war einfach nur eine einzige Frechheit!!!

Mit den Jahren hatte ich festgestellt das ihre Art so ist, sie ist wirklich so, sie spricht auch wirklich so wie ich es schreibe und sie meint es auch so.

Sie hat angeblich nie etwas böse gemeint, glaube ih eventuell auch teilweise aber sie hat mich und meine Sachen immer behandelt als wären wir letztklassig.

Sie wollte das wir aus der Wohnung ausziehen, kam für mich nicht in Frage. Sie ist billig, weil klein und mein Vater hat seinen ganzen letzten Sommerurlaub in meiner Wohnung verbracht um diese mit neuen Böden, Tapeten und Möbeln auszustatten, diese Wohnung war also nagelneu eingerichtet und chic nebenbei bemerkt.

Da ich durch meinen vorzeitiges Wochengeld, nach wie vor das meiste Geld verdiente, hatte ich die Hosen an und meine Hosen parkten gerne in einer viel zu kleinen aber für uns leistbaren Wohnung.

 

13.2.15 08:26
 
Letzte Einträge: Es wurde immer schlimmer ..., Wir zogen nun doch um ...., Weihnachten naht ... der Ärger nimmt enorme Ausmaße an, Es folgten viele Mails ... und eine weitere Schwangerschaft, rund und gesund, Weihnachten und Streit mit der Schwägerin


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung